Rappen­loch­schlucht wieder eröffnet
Jul29

Rappen­loch­schlucht wieder eröffnet

Mein Blogpost über die Rappenloch- und Alplochschlucht ist mit den Jahren einer der beliebtesten auf diesem Blog geworden und wird sehr oft besucht. Schaut´s euch doch erst nochmal an, denn – und das war die schlechte Nachricht – einen Teil dieses Naturdenkmales gibt es nicht mehr. Im Mai 2011 hat ein gewaltiger Felsturz eine der sehenwertesten und spannendsten Stellen (die schmale Passage mit dem Tunnel) der Schlucht...

Mehr
Frühlingsausbeute
Mai12

Frühlingsausbeute

Sicher, eine dick verschneite Winterlandschaft hat was für sich, vor allem, wenn dazu die Sonne scheint oder der Vollmond die Szene erleuchtet. Aber irgendwann hat man die Kälte, die kurzen Tage und den Matsch auf den Straßen dann doch satt, oder? Und dann ist man froh, wenn dann endlich die Monate anbrechen, in denen man sein Bedürfnis nach Grün, Wärme und Wachstum wieder stillen kann. So jedenfalls ging´s mir in den letzten Wochen...

Mehr
Bürser Kuhloch in 3D
Sep29

Bürser Kuhloch in 3D

Kürzlich bin ich auf eine interessante Onlineplattform/Software gestoßen. Diese ermöglicht es, eine Anzahl von Fotos hochzuladen und daraus eine 3D-Ansicht eines Objektes zu errechnen, sodass man um ein Objekt virtuell “herumgehen” oder sich in einem Objekt “umschauen” kann. Beim Grübeln, wie man das denn mal an einem geeigneten Objekt testen könnte (evtl. in Verbindung mit einem netten kleinen Ausflug), fiel mir schnell mal das...

Mehr
Bulbophyllum lobbii
Jun14

Bulbophyllum lobbii

Vor Kurzem habe ich meine Nikon D5000 gegen das Nachfolgermodell D5100 eingetauscht, und da kam es mir gerade recht, dass vor zwei Tagen mein Bulbophyllum lobbii seine Blüten geöffnet hat. Das hübsche Fotomodell wurde also in einer Fotosession auf meinem Balkon in Szene gesetzt. Dabei habe ich mir natürlich schwer getan, meine Aufmerksamkeit auf die Details der Blüte zu konzentrieren, denn die Performance der Kamera hat mich ebenso...

Mehr
HDR Traumherbst
Nov27

HDR Traumherbst

Wer schon länger nicht mehr in die HDR-Galerie reingeschaut hat, sollte das mal wieder tun – heute fand das längst fällige Update mit den in den letzten Monaten geschossenen Bildern statt. Der Sommer war ja heuer nicht wirklich erwähnenswert und wettermäßig ziemlich launisch. Dafür hat mich der Herbst für einiges entschädigt. Und so habe ich fieberhaft einige meiner Lieblingsplätze aufgesucht, um meine neu erworbenen...

Mehr
Neu: HDR-Galerie
Aug28

Neu: HDR-Galerie

Seit April diesen Jahres beschäftige ich mich mit den Möglichkeiten der HDR-Technik auf dem Gebiet der Fotografie, und nun habe ich meinen Galerien eine neue hinzugefügt, in der die bisherigen Ergebnisse meiner Bemühungen zu sehen sind. Sollten Sie noch nicht wissen, was das ist – hier finden Sie meine Erklärung und auch gleich einen Linktipp dazu. Oder Sie schauen einfach rein in die HDR-Galerie und machen sich selbst ein Bild...

Mehr
Tierische Begegnung
Mai28

Tierische Begegnung

Am Dienstag hatte ich mich mit meiner Freundin Dozi, die ebenfalls fotografiert, zu einer Foto-Session im Bangser Ried getroffen, denn dort hat jetzt die Iris-Blüte eingesetzt. Das vorrangige Ziel war also, Blümchen und Landschaft zu fotografieren. Aber unverhofft kommt oft, und so waren wir schon fast am Ende unserer Runde, als Dozi mich plötzlich auf ein Tierchen aufmerksam machte, das am Wegrand hockte. Beim Näherkommen tippte ich...

Mehr
Erste Versuche mit HDR
Apr30

Erste Versuche mit HDR

Diese Woche habe ich einen HDR-Fotokurs (3 Abende) abgeschlossen, und seitdem gehe ich mit anderen Augen durch die Welt, sozusagen. Man hat uns gesagt, dass HDR süchtig macht, und das scheint sich zu bewahrheiten… 😉 Interessiert hat mich diese Technik schon länger, weil im Web auch immer mehr von diesen Bildern aufgetaucht sind, die einen so ganz eigenen “Look” haben. Wer wunderbare Beispiele dafür sehen will, muss...

Mehr
Fotografisches Frühlingserwachen
Apr17

Fotografisches Frühlingserwachen

Heute habe ich das gute Wetter genutzt und bin mit ein paar neuen Teilen meiner Fotoausrüstung auf die Pirsch gegangen. Mein großes Tamron-Zoom (18-270 mm) hatte erst einen Auftritt bei einer Orchideenausstellung und mein Einbein-Stativ (extra für Outdoor-Aktivitäten angeschafft) kam noch gar nicht zum Zug. Zwar entstanden nur ein paar Blümchen-Fotos, trotzdem bin ich ganz zufrieden wieder nach Hause gekommen. Das Tamron bewährt sich...

Mehr