Orchideen im Baumarkt kaufen? Ja, warum nicht?

pdf Baumarktorchideen

Orchideen sind keine Exoten mehr, die nur von der “Upper Class” im Glashaus gehätschelt werden. Längst sind sie erschwinglich geworden und jahrelange züchterische Bemühungen haben dafür gesorgt, dass sich inzwischen viele Sorten auf unseren Fensterbänken wohl fühlen und nicht unkomplizierter sind als andere Grünpflanzen auch. Waren sie früher recht teuer, so sind sie inzwischen zum Schnäppchenpreis in Supermärkten, Möbelgeschäften und Baumärkten ebenso zu haben wie in fast jeder gut ausgestatteten Gärtnerei.

Und doch sehe ich immer wieder Leute vor den so augenscheinlich hübschen Pflanzen stehen, sichtlich unentschlossen. Und nicht nur einmal hörte ich jemanden fragen: “Kann man die denn überhaupt im Wohnzimmer halten? Kommen sie denn wieder, wenn sie mal abgeblüht sind? Die brauchen doch ein Glashaus?” Nein, nicht alle brauchen ein Glashaus.

Und ja, sie blühen wieder, wenn man ein paar einfache Dinge beachtet. Dann können sie jahrelange Freude bereiten – es gibt kaum andere Pflanzen, die so dauerhaft und über Monate hinweg so dekorativ blühen wie eine Phalaenopsis zum Beispiel, jene Orchideensorte, die wohl am häufigsten verkauft wird.
Ich habe letztes Jahr für meinen Orchideen-Blog einige Grundregeln zu einem Merkblatt zusammengestellt, welches ich auch hier zum Download anbieten möchte – als “Kaufberatung” und als Einstiegsmöglichkeit in die Welt der Orchideen sozusagen, für jene, die bisher unentschlossen vor den Regal standen. Vielleicht ist es ja ein Anstoß, demnächst eine neue hübsche Mitbewohnerin mit nach Hause zu nehmen, wer weiß? 😉


Hast du eine Information vermisst, eine Frage, einen Vorschlag? War der Artikel nützlich für dich? Ich freue mich über jede Rückmeldung und Anregung!

Baumarktorchideen
Baumarktorchideen
Baumarktorchideen.pdf
1.9 MiB
937 Downloads
Details

Author: SiGa

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.