Vom Lünersee zur Totalphütte

Der Lünersee liegt am Ende des Brandnertales, das wiederum ein Seitental des Walgau ist, auf einer Höhe von 1970 m. Von hier aus kann man den höchsten Berg des Rätikons, die Schesaplana, besteigen. Wer nicht ganz so hohe Ziele hat, steigt bis zur Totalphütte (2385 m) hoch und genießt die Aussicht oder begnügt sich damit, den See zu umrunden. Auch eine Tour zum Gafall-Joch bietet sich an – oder über die Lünerkrinne vielleicht mal ins Rellstal hinunter schauen?

Blick zum Gafall-Joch

Blick zum Gafall-Joch

Anfahrt: Die Anfahrt erfolgt über die A14, Ausfahrt Bludenz-Bürs oder Brandnertal. Folgen Sie der Beschilderung ins Brandnertal hinauf nach Bürserberg und weiter nach Brand. Folgen Sie einfach dem Straßenverlauf, nach Brand wird es dann etwas enger und steiler. Wer nicht gerne Bergstraßen befährt, lässt sein Auto einfach in Brand stehen und fährt mit dem Bus weiter bis zur Talstation der Lünersee-Seilbahn. Von Bludenz aus braucht man etwa eine halbe Stunde.

Blick zur Lünerkrinne

Blick zur Lünerkrinne

Bei der Talstation gibt es genügend Gratis-Parkplätze. Nun kann man sich entscheiden: Zu Fuß hoch zum Stausee oder mit der Seilbahn? Geht man über den “bösen Tritt” (der Weg heißt nicht umsonst so, ziemlich steil) hoch, braucht man etwa 1 – 1,5 Stunden. Oben angekommen, kann man sich erst mal in der Douglass-Hütte (gleich neben der Bergstation) stärken oder gleich weiterziehen. Wer sich direkt zur Totalphütte aufmacht, wendet sich nach rechts. Wer hochgefahren ist und genügend Zeit zur Verfügung hat, kann auch zunächst drei Viertel des Sees umrunden (links rum, im Uhrzeigersinn, etwa 1,5 Stunden), bis er auf den Weg zur Totalphütte stößt (siehe Karte).

Für den direkten Weg von der Bergstation zur Totalphütte benötigt man knapp mehr als eine Stunde. Der Pfad steigt vom See aus steil an und führt in eine karge, felsige Bergwelt. Die Hütte ist von unten nicht zu sehen (psychologisch ganz schlecht) und kommt erst kurz bevor man sie erreicht in Sicht. Umgeben von kahlen Felswänden (die Höhe ist nicht zu unterschätzen, achten Sie daher auf´s Wetter) wird man hier aber flott, freundlich und gut bewirtet. “Echte” Bergsteiger können von hier aus in etwa 2 Stunden zur Schesaplana hochsteigen (nur für Geübte, schwindelfreie und gut ausgerüstete Wanderer, blau-weiß). Wer wie ich harmlosere Absichten (und nicht die nötige Kondition) hat, kann auch noch ein Stück weit Richtung Gamsluggen weitergehen (ca. 30 min), wo sich ein schöner Ausblick über den See eröffnet (Tipp für Fotografen!). Anschließend geht´s wieder runter zur Bergstation (etwa eine Stunde), wo man auf der Terrasse der Douglass-Hütte noch ein bisschen die Aussicht genießen kann, bevor man sich wieder ins Tal begibt.

Aufstieg zur Totalphütte

Aufstieg zur Totalphütte

Totalphütte

Totalphütte

Weitere Wanderrouten

Weitere Wanderrouten

Ausblick von der Gamsluggen

Seepanorama


Schwierigkeitsgrad: Mittel (rotweiß), der Weg ist nie ausgesetzt, aber schmal, steil und schottrig. Nur mit geeignetem Schuhwerk, Stöcke sind vor allem für den Abstieg nicht von Nachteil! Kinder kommen nur aus eigener Kraft oder in der Trage hoch. Reine Gehzeit: Insgesamt zirka 2-2,5 Stunden, mit dem Abstecher zur Gamsluggen etwa eine Stunde mehr. In der Variante Seerunde – Totalphütte ca 3,5 Stunden.
Höhenunterschied: ca. 400 Meter.

Alpine Fauna und Flora

Alpine Fauna und Flora

Varianten: Familienwanderung rund um den See (ca. 2 Stunden, mit einem Abstecher zur Lünerkrinne 2,5 – 3 Stunden). Wanderung zum Gafall(Cavell)-Joch (inklusive Umrundung des Sees) hin und zurück ca. 3,5 – 4 Stunden.

Meine Meinung: Imposante Bergwelt und tolle Aussicht, allerdings etwas karg. Wer´s lieber grüner hat, dem sei die Tour zum Gafall-Joch empfohlen, es liegt etwa 100 Höhenmeter niedriger als die Totalphütte und bietet ebenfalls einen tollen Gesamtüberblick auf den See.

Hier wie immer meine Google-Map mit einer genauen Beschreibung der Route, inklusive der Alternative rund um den See. Link unter der Karte einfach anklicken, dann lässt sich auch die Anfahrt damit gleich planen:


Lünersee – Totalphütte auf einer größeren Karte anzeigen

Dieses Video des Projektes “Vorarlberg von oben” zeigt sowohl den Weg zum Lünersee durch das Brandnertal sowie die Seilbahn und den See selbst. Auch die Totalphütte ist im Video zu sehen:


Du möchtest diesen Artikel ausdrucken? Diese Seite verfügt über ein spezielles Drucklayout, das dir überflüssige Seitenelemente erspart – klicke einfach oben links auf “Datei” und “Druckvorschau” und schau´s dir selber an! 😉

War dieser Artikel nützlich oder interessant für dich, hast du Vorschläge oder Anregungen, möchtest du von deinem Wander-Erlebnis erzählen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Lünersee Totalphütte
Lünersee Totalphütte
L%C3%BCnersee%20Totalph%C3%BCtte.pdf
1.4 MiB
1605 Downloads
Details

Author: SiGa

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.