Winterwanderung Furx – Alpwegkopf

Da habe ich mir also vor ein paar Wochen Schneeschuhe gekauft in der festen Absicht, heuer öfter mal damit auf den Weg zu gehen. Letztes Wochenende war es dann so weit, die Sonne lachte vom Himmel herab auf die Winterlandschaft. Tolle Verhältnisse, sowohl für´s Wandern wie auch für´s Fotografieren. Vor dem Start nochmal zweifelnd aus dem Fenster geschaut – hat´s genug Schnee oder ist man mit den Schneeschuhen womöglich “overdressed”?

Könnte sein, also lassen wir sie besser zu Hause – und los geht´s. Wohlgemerkt, das war so um die Zeit rum, als es im restlichen Österreich  um die 1,5 Meter Schnee abgeladen hatte. Nun ja, man kann sich ja mal irren… :pf: Und dann muss man sich auch noch fragen lassen, ob man die Schneeschuhe denn vielleicht lieber etwas später (im Sommer) ausprobieren will… OK, ich hätte die Details weglassen sollen, als ich davon erzählte.

Alpe und Rheintal

Alpe und Rheintal

Wie auch immer, es war auch ohne Schneeschuhe sehr schön. Rein ins Laternsertal und rauf auf die Furx, dort oben gibt es einen kleinen Parkplatz. Die Gegend ist beliebt bei Wanderern und im Winter bei Skifahrern (es gibt einen Schlepplift) und Rodlern.  Von dort aus kann man Richtung Alpwegkopf starten, mit Rodeln, Tourenschi, Schneeschuhen – oder so wie ich einfach … ohne alles. Na ja, mit Stiefeln halt und Rucksack. Dauert etwas länger vielleicht, vor allem wenn man weiter oben ein bisschen einsinkt, aber was soll´s. Gut für die Fitness. Die Ausblicke ins Laternsertal und ins Rheintal entlohnen für Einiges.

Lichtspiele talwärts

Lichtspiele talwärts

Leider geht die Sonne schon früh unter, bietet da oben aber zuerst noch ein schönes Licht- und Farbenspiel, zum Beispiel auf der wattigen Nebeldecke im Tal.

Jetzt warte ich darauf, dass mir der Wettergott eine zweite Chance gibt – nochmal lass ich diese Schneeschuhe nicht zu Hause. Allerdings sieht´s im Moment nicht gut aus, Schmuddelwetter auf längere Sicht. Na gut, so lange werde ich mich mit diesen Bildern trösten – der Tag war traumhaft!

Abendstimmung

Hier noch die Übersicht zur etwa 2-stündigen, recht einfachen Tour, weitere Angaben kann man direkt anhand der Tourenpunkte ablesen:

Author: SiGa

Share This Post On

4 Kommentare

  1. Das ist eine hervorragende Webseite! Dei Wanderrouten, aber auch alle Fotos, sind sehr schön. Schneeschuhwandern ist im Kommen. Man kann damit Wege gehen, die im Winter sonst nicht begehbar sind. Bei Winterwanderungen Schneeschuhe dambei zu haben ist nie ein Fehler. Viel Spass! MfG Walter

    Kommentar absenden
    • Danke für´s Kompliment, Walter, freut mich! 🙂 Ja, Schneeschuhwandern wird immer populärer. Heuer hatte ich noch keine Gelegenheit dazu – aber hoffentlich bald, ich freue mich schon darauf, neue Routen auszuprobieren! Wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest!

      Kommentar absenden
  2. Na dann pack doch jetzt die Gelegenheit beim Schopf – es ist Winterschlussverkauf, da kommt dich die Ausrüstung um ein gutes Stück billiger… Gutes Argument, oder? :mrgreen: Ab heute gibt´s neue Bilder (danke für´s Kompliment!), die sollten bald hier auftauchen. Es ist wunderbares Winterwetter, raus mit dir! Grüaßle!

    Kommentar absenden
  3. Du hast es immerhin schon geschafft dir die entsprechende Ausrüstung zu besorgen, ich rede nur jedes Jahr davo un -zack- ist es schon wieder Frühling und der Winter vorbei. Klasse Bilder!
    Basti

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.